Suchbegriffe in Stichworte: neue Amazon-Funktion

02 min

Seit einigen Wochen können Werbetreibende in der Amazon Advertising Console Suchbegriffe mittels einer neuen Funktion zu manuellen Kampagnen als Stichworte hinzufügen oder als negativ definieren.

Durch die Verwendung von Keywords kannst Du die Performance manueller Kampagnen optimieren. Negative Keywords verhindern, dass Dein Werbebudget für nicht zielführende Suchanfragen ausgegeben wird.

Als Suchbegriffe versteht Amazon jene Worte, die Kunden auf Amazon verwenden, um nach Produkten zu suchen. Automatische Kampagnen, manuelle Kampagnen, die nicht mit dem Match-Type exakt  arbeiten sowie Sponsored Brands Kampagnen kann Amazon für Suchbegriffe ausspielen, die so nicht bereits in den Einstellungen hinterlegt sind. Amazon sammelt jedoch alle Suchbegriffe, für die eine Anzeige ausgespielt wurde. So kannst Du als Händler die Performance dieser Suchanfragen einsehen.

Suchbegriffe können Händler bei Amazon Ads beim Erstellen einer manuellen Sponsored Products Kampagne oder Sponsored Brands Kampagne definieren. Nach der Erstellung konntest Du über den Menüpunkt Suchbegriffe in Listenform manuell weitere Keywords hinzufügen.

Was ist neu zur Umwandlung von Suchbegriffe in Stichworte

Neu ist jetzt, dass Amazon die Suchbegriffe der Kunden in einer Liste angezeigt, von der aus Du diese mit wenigen Klicks bei manuellen Kampagnen Deinen Einstellungen hinzufügen kannst. Neben den Performance-Kennzahlen zeigt die Advertising Console daneben auch an, ob das Keyword bereits in der Kampagne hinterlegt ist. Auf die neue Funktion weist Amazon mittels eines Pop-up-Fensters innerhalb des Suchbegriff-Tabs einer Anzeigengruppe hin.

Pop-Up-Fenster, mit dem Amazon auf die neue Funktion zum Hinzufügen neuer Stichworte bei manuellen Sponsored Prodcuts Kampagnen verweist.

In der linken Spalte Aktionen kannst Du Suchbegriffe mit guten Kennzahlen auswählen. Anschließend kannst Du am oberen Ende der Tabelle die gewünschte Aktion anklicken. So kannst Du die Suchbegriffe in wenigen Schritten entweder als Stichworte zu Deiner Werbung hinzufügen oder als negative Keywords definieren.

Mittels der Aktionsspalte kann die Aktion für mehrer Suchbegriffe auf einmal durchgeführt werden.
Mittels der Aktionsspalte können mehrere Suchbegriffe auf einmal zur manuellen Sponsored Products Kampagne hinzugefügt werden.

Wenn Du einen Suchbegriff auswählst, den Du bereits in Deiner Kampagne als positives Targeting-Ziel integriert hast und diesen als negativ definieren möchtest, weist Amazon Dich auf die gegensätzliche Ausrichtung hin. Amazon gibt dann an, dass der Begriff nicht mehr positiv für Deine Anzeigengruppe ausgerichtet ist. Gleichzeitig wird das Keyword jedoch nicht direkt als negativ definiert.

Mit dieser neuen Funktion, um Suchbegriffe in Stichworte umwandeln zu können, erleichtert Amazon die Bearbeitung der hinterlegten Keywords bei manuellen Sponsored Products Kampagnen. Eine Erweiterung des Features auch auf Sponsored Brands Kampagnen ist wünschenswert. Dazu liegen aktuell jedoch keine Informationen vor.

 

Vera Kuhn ist als Teil des eomazy-Teams im Bereich Content Creation Marketplaces tätig. Sie kümmert sich um alle Inhalte auf Onlinemarktplätzen und teilt zusätzlich ihr Fachwissen zu diesem Thema in Magazin- und Blogbeiträgen. 

eo:news

Kontakt

Dein Kontakt
zu uns

  +49 9381 5829046